Jamaram

 

JAMARAM »Freedom Of Screech« Tour

An die 2.000 Liveauftritte haben JAMARAM seit ihrer Gründung um die Jahrtausendwende in München

schon auf dem Tacho. Ihr Tatendrang und ihre Energie sind ungebrochen und mit ihrem 2017er Album

»FREEDOM OF SCREECH« legen sie nochmal eine Schippe drauf – zusammen mit Reggae, Ska und Dub

allererster Güte finden da bounciger oldschool-HipHop neben RnB & Latin ihr neues Zuhause.

JAMARAMs Musik hat hohen Wiedererkennungswert. Der Wanderzirkus in Sachen Reggae & Rock‘n‘Roll, seit

Jahren auf den Bühnen Europas, Afrikas und Südamerikas zuhause, fährt auf der Genre-Achterbahn, ohne je

beliebig zu werden. Man hört den Songs an, dass sie hand- und herzgemacht sind.

Mit »FREEDOM OF SCREECH« nehmen sich JAMARAM die Freiheit, all das rauszulassen was raus muss, ohne

Grenzen und Mauern - bunte Vielfalt und Lebensfreude, in der Musik sowie im echten Leben. Die Platte ist

Statement für Weltoffenheit und Respekt, gegen Intoleranz und Abschottung. Das Album orientiert sich im

Gegensatz zu manchem Vorgänger deutlicher an dem, was auf JAMARAM Live-Konzerten zu erleben ist –

hochenergetisch und bunt, dabei eigenständig und massentauglich zugleich.

 

Genre

Reggae, Soul, Funk, Dub, Pop, Singer Songwriter, Afro

 

Mitglieder der Band

Thomas "Tom" Lugo - vocals //
Maximilian "Murxen" Alberti - drums //
Samuel "Samy Danger" Hopf - vocals, guitars // ...
Benjamin "Benni" Beblo - bass //
Lionel "El Wharton" Wharton - keys //
Johannes "Le Peppi" Beblo - saxophone //
Dominik "Nik" Thäle - percussion //
Daniel Noske - trumpet

zurück